„I wanted to learn the piano but my mom said no: Our home in Serbia was too small. That’s how I ended up with this one here, the domra, a traditional Russian kind of mandolin. The sound is beautiful but the strings are painful – my fingertips are covered with callused skin. I can’t even go on vacation without playing, the skin gets soft again too quickly. In Berlin, I’m playing in the streets to earn money for my Domra studies back in Russia.“
„Eigentlich wollte ich Klavier lernen, aber meine Mutter sagte nein: Unser Zuhause in Serbien war viel zu klein dafür. So bin ich dann zu der hier gekommen – der Domra, eine Art traditionelle russische Mandoline. Der Klang ist wunderschön aber die Saiten sind schmerzhaft – meine Fingerspitzen haben alle Hornhaut. Ich kann nicht mal Urlaub machen ohne zu spielen, weil die Haut zu schnell wieder weich wird. In Berlin spiele ich auf der Straße, um Geld für mein Domra-Studium in Russland zu verdienen.“Humans of Berlin